Last-Minute Kostümideen zum Basteln



Heute abend ist eine Karnevalsparty und ich habe immer noch keine Idee, was ich anziehen soll. Gekaufte Kostüme finde ich blöd, daher schaue ich mal in meinem Kleiderschrank nach, was sich dort als Zubehör für ein Last-Minute-Geschenk eignet.

Geringeltes T-Shirt, weiß mit blauen, schwarzen oder roten Ringeln, am besten Langarm:
Super Grundlage für ein Sträflingskostüm oder für eine Verkleidung als Pirat. Wenn du ein Kerl bist und schon Bartwuchs hast, am besten ein paar Tage vorher schon nicht mehr rasieren. Mädels und Jungs können für beide Verkleidungen mit einem Schminkstift ein wenig Bartwuchs andeuten.
Sträfling:
Du benötigst zu deinem geringelten Shirt noch eine helle, weite Hose, am besten eine Pyjama- oder Jogginghose, am authentischsten sieht es aus, wenn sie gerade geschnitten ist und unten keine Bündchen hat. Dann fehlt noch ein Schild mit einer Sträflings-Nummer, welches du dir auf Brusthöhe auf dein Shirt klebst oder mit einer Kette oder einem Band um den Hals hängst. Ein Paar Handschellen, vielleicht an nur einem Arm angebracht, machen den Look als Ausbrecherkönig perfekt.
Pirat:
Zum Ringelshirt kannst du am besten eine weite schwarze Hose tragen. Dann benötigst du noch ein rotes Tuch, welches du dir um den Kopf bindest. Zusätzliche Accessiores wie eine Augenklappe oder einen Säbel gibt es in jedem Karnevalsbedarf oder du bastelst sie dir selbst, indem du die Augenklappe aus Pappe ausschneidest und mit einem Gummiband befestigst. Beim Säbel heißt es dann: aus stabiler Pappe ausschneiden und anmalen.

Piraten- und Sträflingskostüm

Dieser Beitrag wurde unter Basteln mit Stoffen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>