Halskette mit Perlen häkeln



Als mir eine Freundin kürzlich ihre selbst gebastelte Kette zeigte, wäre ich vor Staunen fast hinten rüber gefallen. Die Kette sah aus “wie gekauft” (soll ein Lob sein).  Da erinnerte ich mich an eine Kette, die ich mir selbst im vergangenen Winter auf einem Kunsthandwerkermarkt gekauft habe, die habe ich mir gekauft und: sie war ebenfalls selbst gemacht. Fazit: man kann professionell aussehenden Schmuck selber machen. Wichtigste Voraussetzung ist jedoch, daß man die richtigen Materialien hat. Größter Vorteil dabei ist: man kann sich “seine” Farben dabei zusammenstellen. Ansonsten habe ich es nicht so mit Schmuck, aber es gibt:

Eine einfache Anleitung für eine selbst gehäkelte Kette, die sogar ich hin bekomme:

Man benötigt:

  • dünnes Garn
  • Häkelnadel
  • Perlen
  • Verschluß

So wird’s gemacht:

Als erstes werden so viele Perlen in der richtigen Reichenfolge auf das Garn gefädelt, wie ihr sie in der Kette haben möchtet.

Diese Kette wird ausschließlich mit Luftmaschen gehäkelt. Wer nicht mehr genau weiß, wie das geht, findet im Internet so viele Anleitungsvideos, daß ich es an dieser Stelle wirklich nicht erklären muß.

Dann beginnen wir am Ende des Garns mit einer Schlaufe, durch die stechen wir die Häkelnadel und beginnen mit ca. 8-10 lockeren Luftmaschen.
Dann holen wir die erste Perle, die ja hinten auf dem Garn aufgefädelt ist, nach vorn und verarabeiten sie indem sie auf dem Garn innerhalb der nächsten Luftmasche ist.
Jetzt wieder, je nach gewünschtem Perlenabstand, 2-5 Luftmaschen, danach wieder eine Luftmasche mit Perle.
Das ganze so lange wiederholen, bis ihr annähernd die Länge eurer Kette erreicht habt.
Am Ende wieder, wie zu Beginn, eine Reihe von 8-10 Luftmaschen, damit die Perlen nicht hinten im Nacken stören.
Den Zwirn abschneiden, durch die letzte Luftmaschenöse ziehen um ihn zu befestigen und den Verschluß an der Kette befestigen.

Wem eine Kettenreihe zu wenig ist, der kann auch einen ganzen Strang solcher Perlenreihen anfertigen und sie zusammen als Kette tragen.

Dieser Beitrag wurde unter Schmuck basteln abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>